Bester Gaming Beamer

Beamer Empfehlung für Playstation & Xbox

Welches Gerät eignet sich am Besten für Konsolen und welch Vorteile, beziehungsweise Nachteile beinhaltet eine "Gaming Beaming Station"!

Kino Beamer Gaming Beamer Empfehlung

Für Videospielekonsolen wie die Playstation und XBOX werden Gaming Beamer immer beliebter, allerdings steigen dazu auch die technischen Anforderungen immer weiter an. Doch dank einer fortschreitenden Technologie wird diese Art von Geräten vom Preis her immer erschwinglicher. Im Vergleich zu einem großen Flachbild TV lohnt sich eine solche Anschaffung auf jeden Fall, besonders wenn eine Leinwand zur Verfügung steht, denn dann fällt das ganze Spiel-Geschehen mindestens eine Nummer größer aus. Ein Guter Gaming Beamer überzeugt mit einem hohen Kontrast und einen Klasse Spiel Gefühl. Wenn eine überzeugende Toleranz gegenüber Tageslicht besteht, muss zum Gaming auch keine komplette Verdunkelung des Raumes vorgenommen werden. Für ein starkes Erlebnis trägt neben einer hohen HD Auflösung auch eine eingebaute 3D Fähigkeit bei, die den Spieler noch stärker in das Geschehen eintauchen lässt.

 

Was ist bei einem Gaming Beamer wichtig?

In Sachen Lichtstärke, Kontrast und bei der Bildwiederholungsrate muss ein Beamer für Gaming eine Menge leisten, damit das Spielvergnügen voll zur Geltung kommen kann. Ein ganz wichtiges Kriterium ist dabei die Auflösung, denn unterhalb von Full HD (1.920 x 1.080) macht das Spielen keinen richtigen Spaß. Da die meisten Games der XOBX und Playstation diesen Standard auf jeden Fall unterstützen, sollte er auch beim Beamer unbedingt dazu gehören. Ein bester Gaming Beamer und bester Beamer für Filme eignet sich der Griff zu einem Modell mit 4K* Unterstützung. Diese Varianten bietet eine noch höhere Auflösung, bis zu 3.840 x 2.160 Pixel, was das Spielvergnügen noch mehr steigert, so das viele kleine Details besser zu erkennen sind. Allerdings sind solche Geräte eher im hochpreisigen Segment vertreten und erfordern einen hohen Anschaffungspreis. Auf Dauer gesehen, wird sich diese Technologie wohl durchsetzen und den jetzigen Standard mit Full HD ablösen. Ein Bester Beamer für Playstation & Xbox sollte nicht nur hervorragende technische Daten haben, sondern auch eine hohe Laufruhe bieten. Denn gerade wenn das Gerät über längere Zeit genutzt wird, macht sich eine hohe Lautstärke eher negativ bemerkbar und stört. Zu beachten gilt dabei vorwiegend der eingebaute Lüfter, der angenehm leise laufen sollte. Viele Geräte bieten zudem einen sogenannten „Eco-Modus“, wo der Beamer nicht die volle Leistung abruft, sondern eine Art Sparmodus fährt. Dies entlastet nicht nur den Lüfter bei seiner Arbeit, sonst auch das Betriebsgeräusch.

 

Die Technik

Beamer für Gaming arbeiten mit LCD- oder der DLP Technik. Hinzu kommen seit kurzer Zeit noch Geräte mit LED Technologie. Für ein erstklassiges Vergnügen beim Spielen sind besonders gute Kontrastwerte wichtig, wobei hier auch die jeweilige Helligkeit vom Raum eine Rolle spielt. Spielt beim Gaming die 3D Fähigkeit eine wichtige Rolle, fällt die Gaming Beamer Empfehlung eher auf ein LCD Modell. In Sachen Schwarzwert und Kontrastverhältnis sind Modelle mit DLP Technik als Bester Gaming Beamer sicherlich gefragter. Bester Beamer für Playstation & Xbox punkten vor allem durch eine hohe Lichtstärke und einer starken Bewegungsdarstellung, was beim Gaming absolut wichtig ist. LED Modelle eignen sich für Computer Games nicht so gut, sie sind besser für Filme und Präsentationen, da wenig Tageslicht vorhanden sein darf. Dies ist für echte Gamer immer ein Handicap, da sie somit nicht überall ihrer liebsten Beschäftigung nachgehen können.

 

Kriterien beim Kauf

Ein guter Gaming Beamer ähnelt dabei den Qualitätskriterien von TVs und Monitoren. Hier kommt es vorwiegend auf die Bildqualität an, die von der Auflösung abhängt. Je höher diese am Ende ausfällt, umso mehr Pixel können dargestellt werden, was das Geschehen deutlich realistischer darstellen lässt. Da sowohl die Games bei der aktuellen XBOX und Playstation in Full HD wiedergegeben werden, sollte der Beamer auch über diesen Standard verfügen. Bei sehr günstigen Modellen ist allerdings Vorsicht geboten, denn diese skalieren die Auflösung nur künstlich hoch. Soll dagegen schon in die Zukunft investiert werden, kann ein 4K Beamer ins Auge gefasst werden, für den allerdings tiefer in die Tasche gefasst werden muss.
Ein weiterer Punkt beim Kauf stellt „Input Lag“ dar, was entscheidend für den Zeitunterschied beim Videosignal ist, wenn das Bild auf der Leinwand erscheint. Bei der Ansicht von Filmen auf einem Beamer spielt dieser Punkt kaum eine Rolle, doch beim Gaming ist dieser von Wichtigkeit. Gerade wenn es um schnelle Actionspiele geht, ist ein schnelles Signal enorm wichtig. Zwar haben die Beamer noch nicht so schnelle Zeiten wie moderne Fernseher oder Monitore, doch sollten der Wert unter 50 MS liegen. Einige Hersteller bieten bei ihren Geräten einen „Game Modus“ an, wo es zu einer Umschaltung auf „Input Lag“ kommt. Gibt es keine solche Möglichkeit nicht, kann auch eine manuelle Optimierung vorgenommen werden, um eine schnelle Signalübermittlung zu erreichen.

 

Kontrast und Helligkeit

Der Kontrast bei den Geräten hat große Unterschiede, denn diese liegen in einem Bereich von 5.000:1 und gehen bis 100.000:1. Je höher das Verhältnis dabei liegt, umso klarer und schärfer stellt sich das Bild dar, besonders bei dunklen Szenen. Eine Gaming Beamer Empfehlung sollte bei mindestens 10.000:1 liegen, mehr ist natürlich immer besser. Denn gerade wenn es beim Gaming darum geht, kleine Details genau zu erkennen, ist ein hohes Kontrastverhältnis gefragt. Ein Bester Beamer für Filme und Bester Beamer für Playstation & Xbox erreicht dabei extrem hohe Werte, die das Spielvergnügen noch einmal steigern. Bei der Helligkeit kommt es auf „ANSI-Lumen“ an, die geben vor, wie viel an Licht der Beamer an die Fläche darstellen kann. Auch hier ist ein hoher Wert umso besser, da dadurch die Helligkeit gesteigert wird. Dies geht allerdings zu Lasten der Stromkosten, die somit ansteigen. Die Helligkeit bei einem Beamer hängt dabei von einigen Faktoren ab. Fällt ein Raum sehr hell aus, muss das Gerät eine hohe Anzahl an Lumen besitzen. Auch wenn die Leinwand sehr große ausfällt, ist eine entsprechende Helligkeit gefragt. Bei Räumlichkeiten mit etwas Umgebungslicht, werden mindestens 1.500 Lumen benötigt. Ist der Raum dagegen äußert hell, müssen es schon 2.000 Lumen oder mehr sein.

 

Die Helligkeit vom Beamer im Detail

Die Helligkeit eines guten Beamers spielt eine tragende Rolle, je heller das Bild, umso besser ist die Bildqualität. Der Nachteil ist hierbei allerdings der höhere Stromverbrauch. Abhilfe hilft oft eine spezielle Leinwand, extra für helle Räumlichkeiten.

Bei Räumen mit wenig Umgebungslicht, reichen 1500 Lumen.
Bei viel Umgebungslicht, raten wir zu einer Leistung von 3000 Lumen.

Zu den Projektionsflächen:

Bei 150 cm breiten Projektionsflächen: 1200 Lumen
Bei 200 cm breiten Projektionsflächen: 2000 Lumen
Bei 240 cm breiten Projektionsflächen: 2500 Lumen
Bei mehr als 250 cm empfehlen wir:      3000 Lumen     

 


Der Kontrast vom Beamer im Detail

Ein guter Kontrast ist ein weiterer wichtiger Faktor, wenn es darum geht, das bestmöglichste Bild zu erzielen!
Ein hoher Kontrast sorgt dafür, dass dunkle Szenen klarer und mit einer hohen Schärfe wiedergegeben werden. Fazit: Für ein heller wirkendes und detailreicheres Bild sorgt ein hoher Kontrast.

Zu den Kontrastwerten:


Wir empfehlen für einen guten Kontrastwerte einen Wert von 5.000:1 oder mehr.
Besser wäre noch ein Gerät mit einem Wert von 40.000:1 oder höher.
Das Non plus Ultra wäre natürlich ein Gerät mit einem Wert von 100.000:1 oder höher.

 


Bildwiederholungsrate beim Projektor im Detail

Eine hohe Bildwiederholungsrate sorgt für klare, nahtlos wirkende und flüssige Bilder. Neben einem besseren Spielgefühl beim Gaming, ist eine bessere Bildwiederholungsrate wesentlich angenehmer und beruhigender für das menschliche Auge.

Zu den Bildwiederholungsraten:


Gut: 120 Hz
Besser: 240 Hz
Sehr gut: 480 Hz

 

Die Lampe im Beamer

Bei einem Gaming Beamer spielt vor allem die Lampe eine wichtige Rolle, denn diese sorgt für das Licht, welches zur Leinwand gebracht wird. Sie stellt das Herzstück dar und sollte sehr pfleglich behandelt werden, da sie einem natürlichen Verschleiß unterliegt. Eine Auswechselung ist zwar problemlos möglich, doch gehen dafür locker mal einige hundert Euro für drauf. Doch mit der richtigen Vorgehensweise und einigen Tipps, lässt sich die Lebensdauer der Beamer Lampe verlängern. Wenn nicht immer die volle Leistung genutzt werden muss, sollte das Gerät in den „ECO-Modus“ geschaltet werden, denn dies schont die Lampe. Damit sich kein unnötiger Staub am Beamer absetzen kann, sollte dieser keiner Feuchtigkeit ausgesetzt sein und der Raum regelmäßig gelüftet werden. Ganz wichtig ist es, dass am Gehäuse keine Erschütterungen auftreten, da so ein Beamer sehr empfindlich ist. In bestimmten Abständen müssen die Lüftungsschlitze und der Luftfilter gereinigt, bzw. ausgetauscht werden. Werden beim Gaming zwischendurch kurze Pausen eingelegt, den Beamer nicht immer ausschalten, denn jede Ein- und Ausschaltfunktion belastet die Lampe nur unnötig. Auf keinen Fall darf die Beamer Lampe mit den Händen angefasst werden, denn so kann sich ein Fettfilm bilden und die Lebensdauer geht stark zurück. Außerdem das Gerät nicht einfach vom Stromnetz trennen, da die Lampe erst mal richtig abkühlen muss.

 

Kleine Räume

Ein Guter Gaming Beamer kann auch in kleinen Räumen eingesetzt werden, dazu benötigt das Gerät ein Objektiv, um das Bild entsprechend scharf stellen zu können. Dazu gibt es eine Einstellung zur Bildvergrößerung. Ein Bester Gaming Beamer bietet dazu eine optische „Lens-Shift-Funktion“, wo sich das verbaute Objekt ganz manuell oder auch motorisch einstellen lässt. Die Einstellung kann horizontal und vertikal erfolgen. Die optische Achse kann somit Verzerrungen sehr gut ausgleichen. Durch die Lens-Shift-Funktion ist eine fehlerfreie Korrektur beim Höhen- und Seitenverhältnis möglich. Diese sehr komfortable Ausstattung erspart aufwändige mathematische Berechnungen, die ansonsten für eine korrekte Einstellung vorgenommen werden müssen. Zu beachten gilt es allerdings, wie weit sich diese Lens-Shift-Funktion einstellen lässt, denn auch hier sind Grenzen gesetzt. Ein Beamer für Gaming kann auch eine digitale Keystone Korrektur besitzen, dabei kann das Bild durch einen Lichtkegel positioniert werden. Dies ist auf jeden Fall eine günstigere Alternative zur Lens-Shift-Funktion.

 

Fazit:

Eine Gaming Beamer Empfehlung ist für leidenschaftliche Spieler ein echtes Vergnügen und liegt sehr hoch im Kurs. Besonders in Verbindung mit der 3D Fähigkeit, lässt sich die Qualität noch einem steigern. Um ein perfektes Seherlebnis zu bekommen, empfiehlt es sich das Bild direkt auf eine Leinwand zu projizieren. Dazu gibt es Modelle die auf dem Fuß stehen, oder auch an eine Decke angebracht werden können. Unterschiede gibt es vor allem bei der Bildqualität (Auflösung, Helligkeit und Kontrast), wie auch bei den Ausstattungsmerkmalen. Die Auswahl an passenden Modellen ist mittlerweile recht groß, so dass in vielen Preiskategorien attraktive Varianten verfügbar sind.

Folgende Gaming Beamer erhalten unsere uneingeschränkte Empfehlung und sind hervorragend für den Gaming Bereich geeignet:


Unser Preis/Leistungs- Gaming Beamer Testsieger: Acer Predator Z650

YouTube Video >

Spezieller Gaming Beamer: Acer Predator Z650 Gaming Full HD DLP

Acer Predator Z650 Kurzdistanz Gaming Full HD DLP-Projektor (1920 x 1080 Pixel, 144 Hz Triple Flash, inkl. 2x...

Auflösung: 1 920 x 1 080 Pixel
Helligkeit: 2 200 Ansi-Lumen
Max. Bildschirmdiagonale: 300 Zoll
Lens-Shift-Funktion: ja
Technik: DLP

Kontrast: 200000:1

Lampenlebensdauer im Eco-Mode: bei 6 000 Std.



Einstiegsklasse - Beamer: BenQ TH681 Full HD 3D DLP-Projektor

BenQ TH681 Full HD 3D DLP-Projektor (144Hz Triple Flash, 1920x1080 Pixel, Kontrast 13.000 1, 3000 ANSI Lumen,...

Auflösung: 1 920 x 1 080 Pixel
Helligkeit: 3 000 Ansi-Lumen
Max. Bildschirmdiagonale: 300 Zoll
Lens-Shift-Funktion: nein
Technik: DLP

Kontrast: 13000:1

Lampenlebensdauer im Eco-Mode: bei 6 500 Std.



Einstiegsklasse - Beamer: Acer P1500 3D Full HD 3D DLP-Projektor

Acer P1500 3D Full HD DLP-Projektor (direkt 3D-fähig über HDMI 1.4a, 3.000 ANSI Lumen, Kontrast 10.000 1, Full HD 1920 x 1080 Pixel) schwarz

Auflösung: 1 920 x 1 080 Pixel
Helligkeit: 3 000 Ansi-Lumen
Max. Bildschirmdiagonale: 300 Zoll
Lens-Shift-Funktion: nein
Technik: DLP

Kontrast: 10000:1

Lampenlebensdauer im Eco-Mode: bei 5 000 Std.



Mittelklasse - Beamer: Acer H6517BD 3D Full HD DLP-Projektor

Acer H6517BD 3D Full HD DLP-Projektor (3D, 3200 ANSi Lumen, Kontrast 10.000 1, 1920 x 1080 Pixel, 144 Hz Triple Flash, HDMI MHL) weiß

Auflösung: 1 920 x 1 080 Pixel
Helligkeit: 3 200 Ansi-Lumen
Max. Bildschirmdiagonale: 300 Zoll
Lens-Shift-Funktion: nein
Technik: DLP

Kontrast: 10000:1

Lampenlebensdauer im Eco-Mode: bei 5 000 Std.



Mittelklasse - Beamer: BenQ W1070+ 3D Full HD DLP-Projektor

BenQ W1070+ 3D Heimkino DLP-Projektor (Full HD 1920x1080 Pixel, 2.200 ANSI Lumen, Kontrast 10.000 1, 2x HDMI,...

Auflösung: 1 920 x 1 080 Pixel
Helligkeit: 2 200 Ansi-Lumen
Max. Bildschirmdiagonale: 235 Zoll
Lens-Shift-Funktion: ja
Technik: DLP

Kontrast: 10000:1

Lampenlebensdauer im Eco-Mode: bei 6 000 Std.



High End Beamer: Sony MAVERICK VPL-VW500ES 4K native SXRD 3D

SONY MAVERICK VPL-VW500ES 1700lm 4K native SXRD 3D

Auflösung: 4 096 x 2 160 Pixel
Helligkeit: 1 700 Ansi-Lumen
Max. Bildschirmdiagonale: 235 Zoll
Lens-Shift-Funktion: ja
Technik: SXRD

Kontrast: 200000:1

Lampenlebensdauer im Eco-Mode: bei 6 000 Std.



High End Beamer: Sony VPL-HW65ES Projektor

Sony VPL-HW65ES Projektor

Auflösung: 1 920 x 1 080 Pixel
Helligkeit: 1 800 Ansi-Lumen
Max. Bildschirmdiagonale: 300 Zoll
Lens-Shift-Funktion: ja
Technik: LCD

Kontrast: -

Lampenlebensdauer im Eco-Mode: bei 6 000 Std.




Alle Links, sowie Bildlinks führen zum Amazon.de online Shop.

Bester Gaming Beamer - Empfehlung für Playstation & Xbox