CPU Wasserkühlung Einbau & Montage für den PC!

Beste CPU Wasserkühlung, der Einbau, die Frage aller Fragen

...gute CPU Wasserkühlung Einbau & Montage Empfehlung

CPU Wasserkühlung für den Gaming Einsatz! Was bietet eine gute CPU Wasserkühlung und auf was sollte man vor dem Einbau achten?

die beste cpu wasserkühlung empfehlung

Unabhängige CPU Wasserkühlung Montageanleitung, von Gamern für Gamer. Mit ihrem fachlichen Know How in Bezug auf gute CPU Wasserkühlungen, welche die wichtigsten Voraussetzungen für eine kompromisslose und "coole" Gaming Session erfüllen!

>>>Weiter unten finden Sie unsere beste CPU Wasserkühlung & den Testsieger - CPU Wasserkühlung Empfehlung<<<


PC - CPU Wasserkühlung Einbau & Montage

Wer auf seinem Computer Programme oder Spiele ausführen muss, die sehr viel Leistung erfordern, muss den Computer auch dementsprechend gut kühlen können. Ein gut gekühlter Computer hat in der Regel mehr Power und kann seine Leistung optimal ausschöpfen. Neben der gewöhnlichen Luftkühlung, die in einem Computer verbaut ist, können sich Computer-Enthusiasten auch eine Wasserkühlung in ihren Computer einbauen, um den Kühleffekt noch weiter zu verstärken. Der Einbau einer Wasserkühlung ist einfach und unproblematisch, sodass auch unerfahrene Nutzer eine Wasserkühlung selbst einbauen können.

 

Was muss vor dem Einbau der Wasserkühlung beachtet werden?

Vor dem eigentlichen Einbau muss der Nutzer sich um einige Schritte kümmern, die von manchen Herstellern leider oft vergessen werden. Ein sehr wichtiges Bauteil bei der Kühlung mit Wasser in einem Computer ist der sogenannte Radiator. Dieser gibt die Wärme vom Wasser an die Umgebungsluft ab und sorgt dabei für einen optimalen Wärmeaustausch. Leider reinigen die Hersteller die Radiatoren oft nicht gut genug, sodass noch Löt-Fette übrig bleiben. Diese sollten vor dem Einbau in den Computer auf jeden Fall entfernt werden. Dazu eignen sich fettlösende Substanzen, wie zum Beispiel einfaches Spülmittel. Der Radiator kann damit gereinigt und danach mit normalem Wasser ausgespült werden. Vor dem Einbau muss natürlich der alte Kühlkörper noch entfernt werden. Dieser ist in der Regel einfach verschraubt und kann gelöst werden. Danach sollte sich der Nutzer überlegen, welches Bauteil er zuerst in den Computer einbauen möchte. Oft stellt sich erst nach dem Einbau heraus, dass ein großes Bauteil im Weg ist und den Einbau der weiteren Teile der Wasserkühlung stört.

Die Pumpe und der Ausgleichsbehälter

Die Pumpe wird später bei Gebrauch das Wasser durch das ganze Kühlsystem pumpen und in Bewegung bringen. Alleine durch die Pumpe wird erst die komplette Kühlung des Computers möglich. Der Ausgleichsbehälter ist ein keiner Behälter aus Plastik, in welchem sich das Wasser befindet und eingefüllt wird. Damit später das Wasser richtig zirkulieren kann, muss der Ausgleichsbehälter über der Pumpe angebracht werden, damit das Wasser alleine durch die Schwerkraft nach unten bewegt wird. Für die Montage kann sich der Nutzer allerdings den freien Platz aussuchen, der am Gehäuse noch verfügbar ist, hier gibt es keine besonderen Vor- oder Nachteile bei der Platzwahl. Die Pumpe bei einer Wasserkühlung ist meistens nicht gerade leise. Die Vibrationen werden oft noch durch das Gehäuse des Computers verstärkt, sodass es bei Benutzung zu unangenehmen und lauten Geräuschen kommen kann. Um solche Geräusche zu vermeiden, sollte zwischen der Pumpe und dem Gehäuse ein sogenanntes Shoggy-Sandwich angebracht werden, welches die Vibration eindämmt. Damit arbeitet die Pumpe leise und versetzt das Gehäuse nicht in Schwingung.

 

Die Anschlüsse zwischen den einzelnen Bauteilen

Die einzelnen Komponenten der Wasserkühlung im Computer müssen natürlich noch alle miteinander verbunden werden. Für eine optimale Verbindung, die zwischen allen Geräten möglich ist, hat sich in der Welt der Wasserkühlungen das G1/4-Zoll Gewinde durchgesetzt. Dieses passt auf fast alle Komponenten, sodass hier ein universeller Anschluss möglich ist. Wer seine Wasserpumpe in einem Shop für Aquarien kauft, der kann sich einen passenden Adapter auf dieses Gewinde besorgen. Der Schlauch wird in der Regel in eine kleine Tülle eingesetzt und dann mit einer Überwurfmutter festgeschraubt. Das Prinzip ist dabei sehr ähnlich wie das Festschrauben eines Gartenschlauches an einem Anschluss. Wasser kann damit aus dem Schlauch nicht austreten, da die Tülle dies verhindert. Die Schrauben halten in der Regel mehrere Kilogramm Zugbelastung aus, sodass auch hier kein Wasser austreten wird. Beim Verlegen der Schläuche kann sich der Nutzer frei gestalten und die Schläuche so führen und verlegen, wie er das möchte oder wie der Platz zur Verfügung steht. Ist allerdings für das komplette System einfacher, wenn unnötige Führungen der Schläuche vermieden werden. Auch das Befüllen des Kreislaufes ist in der Regel einfacher, wenn es kein unnötiges Hoch und Runter im System gibt. Wenn dies allerdings nicht vermieden werden kann, dann muss der Schlauch so verlegt werden. Bevor der Schlauch geschnitten und verlegt wird, muss die länge exakt ausgemessen werden. Es ist zu empfehlen, hier mindestens einen Zentimeter mehr auf jeder Seite des Schlauches bei der Wasserkühlung einzuplanen, da in der Regel die Länge nie beim ersten Mal stimmt. Es ist allerdings viel einfacher, ein wenig vom Schlauch abzuschneiden, als einen komplett neuen Schlauch benutzen zu müssen.

 

Die Stromversorgung bei der Wasserkühlung

Das Befüllen des Systems sollte natürlich nur dann stattfinden, wenn der Computer vollständig ausgeschaltet ist. Die einzige Komponente, die bei der Wasserkühlung im Computer Storm benötigt ist die Wasserpumpe. Mit einem speziellen Adapter kann diese an das Mainboard angeschlossen werden, dabei wird in der Regel ein ATX-Stecker verwendet und ist bei solchen Pumpen oft mit dabei.

 

Video Games

Angebote >* ✔ Bestseller >* ✔ Vorbestellen >* ✔ Restposten >*

* Werbung: Angebote bei Amazon.de

Gute CPU Wasserkühlungen im Überblick*

Das Befüllen

Wie schon oben erwähnt, darf das Befüllen des Systems nur in einem ausgeschalteten Zustand stattfinden. Vor dem Befüllen sollte noch einmal geprüft werden, ob alle Verbindungen fest sitzen und dicht sind. Die Pumpe bleibt zuerst ausgeschaltet. Danach wird einfach Wasser in den Behälter gefüllt, dieses wird nach und nach in die Pumpe fließen. Das Befüllen dauert so lange, bis der Ausgleichsbehälter voll ist. Danach wird die Pumpe eingeschaltet und pumpt was Wasser in den Kreislauf. Dieser Vorgang wird dann so lange wiederholt, bis der komplette Kreislauf voll mit Wasser ist und das Wasser durch die Pumpe im Bewegung bleibt. Damit ist das Einfüllen abgeschlossen. Der Behälter wird oben fest verschlossen und der Einbau der Wasserkühlung ist mit diesem finalen Schritt fertig. Wenn das Wasser richtig eingefüllt wurde, dann muss das System nicht mehr entlüftet werden. Allerdings passiert es oft, dass noch kleine Luftbläschen beim Einfallen in das System gelangen. Diese müssen aus dem System entfernt werden, da sie Platz einnehmen, an welchem sich eigentlich Wasser befinden sollte. Um das System der Wasserkühlung zu entlüften, wird der Behälter wieder geöffnet und das komplette System durch Schütteln und Kippen entlüftet. Ist macht in der Regel keinen Unterschied, welches Wasser in der Wasserkühlung verwendet wird. Normales Wasser aus der Leitung ist hier nicht schlechter oder besser als depiliertes Wasser. Das Wasser muss auch nicht gewechselt werden, da es bei der Bewegung im System nicht schlecht wird. Wenn alles dicht ist, muss natürlich auch kein Wasser mehr nachgefüllt werden. Man sollte den Wasserstand allerdings vor allem in den ersten Tagen einige Male kontrollieren, da sich herausstellt, ob es ein Leck gibt oder ob alles bei der Wasserkühlung dicht ist.

 

Was passiert, wenn Wasser austritt?

Sollte es bei der Wasserkühlung zu einem Missgeschick kommen, bei welchem Wasser aus den Schläuchen austritt, so ist das halb so schlimm. In der Regel ist die Menge an Wasser, die dabei austritt nicht ausreichend, um die Komponenten des Systems stark zu beschädigen. Die meisten Teile im Computer sind außerdem so konzipiert, sodass alle Lötstellen und Komponenten isoliert sind. Tritt also Wasser auf diese Komponenten, so werden sie dabei nicht beschädigt.

 

Wo sind die einzelnen Komponenten zu finden, die für den Einbau einer Wasserkühlung benötigt werden?

Hier kann sich der Nutzer selbst entscheiden, ob er die einzelnen Teile online oder in einem Fachgeschäft kauft. Die Pumpe kann entweder in einem Computergeschäft oder einem Aquaristik Geschäft erworben werden. Die Pumpen aus dem Fachladen haben den Vorteil, dass sie direkt an das Mainboard ohne spezielle Adapter angeschlossen werden können. Wer seine Komponenten online kauft, hat ebenso den Vorteil, dass er diese innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung einfach zurückgeben kann. Dies kann im Fachhandel oft nicht einfach so ohne Grund getätigt werden. Die meisten Komponenten sind untereinander kompatibel, sodass keine besonderen Adapter benötigt werden. Man sollte nur darauf achten, dass die Größe des Gewindes bei allen Komponenten identisch ist. Die Schläuche können auch in einem gewöhnlichen Baumarkt erworben werden. Hier muss sich der Nutzer allerdings mehr kaufen, als er verwenden kann. Dabei ist aber auch ein Reservevorrat da, falls mal ein Schlauch zu kurz geschnitten wurde und ein neuer gebraucht wird.

 

Wird trotzdem ein Lüfter im System benötigt?

Der Vorteil der Wasserkühlung ist die extrem gute Wärmeabfuhr aus dem Gehäuse und von den einzelnen Komponenten. Es ist allerdings nicht zu vermeiden, einen oder sogar mehrere Lüfter im Computer zu haben, auch wenn eine Wasserkühlung verbaut ist. Im Gehäuse staut sich immer warme Luft, da diese daraus nicht einfach entweichen kann. Damit der Radiator also auch weiterhin gut kühlen kann, sollte auch ein Lüfter im Computer weiterhin nicht fehlen. Einige Bauteile, wie zum Beispiel die Grafikkarte oder das Netzteil verfügen über einen eigenen Lüfter, welches sowieso nicht komplett durch eine Wasserkühlung ersetzt werden kann.

 

Wie teuer sollte eine Wasserkühlung sein?

Wer sich selbst eine Wasserkühlung für den Computer zusammenstellen und einbauen möchte, der sollte ungefähr 50 Euro für die einzelnen Komponenten ausgeben. Hier gibt es natürlich keine Grenze nach oben, aber auch die billigen Komponenten sind in der Regel von guter Qualität. Im Internet werden oft auch Komplettsets angeboten, bei welchen alle Komponenten und zusätzlichen Materialien schon enthalten sind. Der Nutzer muss die Kühlung dann nur noch selbst einbauen. Die Flüssigkeit gibt es auch in verschiedenen Farben. Wer in seinem Gehäuse noch einige LED-Lämpchen einbaut, kann dadurch einen sehr coolen Effekt erzeugen, da die Flüssigkeit bei Dunkelheit leuchtet.

Beim richtigen Einbau und den richtig ausgewählten Komponenten steht einem gut gekühlten Computer also nichts mehr im Wege.

 

Der technische Aufbau des aktiven Wasserkühlers ist mit wenigen Komponenten ein einfach aufgebautes System, das normalerweise am Stück also als ein bereits funktionierendes Gerät dem Kunden übergeben wird. Die Hauptkomponente des aktiven Wasserkühlers stellt der sogenannte Radiator dar. Dieser hat entweder eine einfache oder eine doppelte Lüftung. Die Base platte mit integrierter Pumpe. Beide Teile sind mit einem Ablauf Schlauch miteinander verbunden. Ein qualitatives Merkmal ist oft die Bodenplatte aus Kupfer.

 

Für eine ausgewachsene Wasserkühlung kommen schon einige Bauteile zusammen:

  • Kühlkörper
  • Radiator
  • Lüfter  
  • Schläuche, Anschlüsse, Dichtungen und Schrauben,
  • Pumpe
  • Ausgleichsbehälter

Diese Auswahl an CPU Wasserkühlungen erhalten Anhand unserer verschiedenen Prüf - Kriterien, in Punkto Kühlleistung, sowie Verarbeitungsqualität eine klare Kauf - Empfehlung!

 

Platz 1

Corsair Hydro Series H110i

Sehr gute Wasserkühlung

Wartungsfreies, geschlossenes Wasserkühlungssystem

Corsair CW-9060026-WW RGB Hydro Series (H110i 280 mm, All-In-One Extreme Performance Wasserkühlung)

 

Die Corsair Hydro Series H110i CPU Wasserkühlung ist ein extrem leistungsstarker Komplett CPU Flüssigkeitskühler für Gehäuse mit Montagepunkten für 280-mm-Radiatoren. Der 280-mm-Radiator und die zwei SP140L PWM-Lüfter liefern die überragende Wärmeableitung, die Sie für stark übertaktete CPUs benötigen.

Beste CPU Wasserkühlung - Empfehlung von Fernseher-Tests24.com

CPU Wasserkühlung speichern & in den Warenkorb legen >*

 


Corsair H110i

Pumpe auf Leistung, Lüfter auf Leistung 32°C Temperatur

Testsystem: Intel Core i7-3960X OC to 4.2GHz (44 x 100MHz) 1.275V Vcore


Platz 2

Enermax ELC-LMR240-BS Liqmax ll 240 CPU Wasserkühlung

Sehr gute Wasserkühlung

Wartungsfreies, geschlossenes Wasserkühlungssystem

Enermax ELC-LMR240-BS Liqmax II 240 Wasserkühlung CPU Wasserkühlung

 

Die Enermax Wasserkühlung ist hochwertig verarbeitet und die Kühlleistung spricht für sich. Im Lieferumfang ist alles enthalten was für den direkten Einstieg benötigt wird. Die Kühlleistung ist Top und die Lautstärke hält sich in Grenzen. Die Wasserkühlung macht rundum einen qualitativ wertigen Eindruck & ist vom Preis gesehen ein wahres Schnäppchen.

2. beste CPU Wasserkühlung - Empfehlung von Fernseher-Tests24.com

CPU Wasserkühlung speichern & in den Warenkorb legen >*



Platz 3

Arctic Freezer 120 Cpu Wasserkühlung

Sehr gute Wasserkühlung

Wartungsfreies, geschlossenes Wasserkühlungssystem

ARCTIC Liquid Freezer 120, Leistungsstarke CPU Wasserkühlung mit flüsterleisem 120 mm PWM Lüfter

 

Die ARCTIC Liquid Freezer 120 CPU Wasserkühlung zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Kühlleistung für Prozessoren aus. Ermöglicht wird dies durch eine Wasserkühlung mit zwei F12 PWM PST Lüfter, einen 120 mm Radiator und eine kraftvolle Wasserpumpe. Effizient und kraftvoll mit einem 49 mm tiefen Radiator und zwei kraftvollen Lüftern bietet die Arctic Liquid Freezer CPU Wasserkühlung die beste Preis/Leistung seiner Klasse.

3. beste CPU Wasserkühlung - Empfehlung von Fernseher-Tests24.com

CPU Wasserkühlung speichern & in den Warenkorb legen >*


Bild Links führen zu *Amazon.de


Weitere gute CPU Wasserkühlungen im Überblick*

 

Die Auswahl am Markt, für gute CPU Wasserkühlungen ist groß und gut, jedoch recht unübersichtlich. Egal für welchen Geschmack, durch die unzähligen Kühlungen ist bestimmt für jedem etwas parat. Jedoch sollte man auf ein paar Kleinigkeiten in Form von Technikunterschieden und einer fundierten Aufklärung für gute Wasserkühlungen nicht verzichten. Diese von uns gut recherchierte Auswahl, der besten CPU Wasserkühlungen soll Ihnen als kleine Hilfestellung beim Kauf Ihres zukünftigen "coolen" Gaming Erlebnis zur Hilfe stehen.


Beste CPU Wasserkühlung - Empfehlung von Fernseher-Tests24.com

Bild Links führen zu *Amazon.de

 

CPU Wasserkühlung Wiki


Zu interessanten top Tages - Angeboten  täglich neue Deals:

 

PC Zubehör Deals >  Desktop PC Deals >  PC Komponenten Deals >  Monitor & Drucker Deals >  Video Games Highlight Deals >  DVD & Blu-ray Deals >  CD & Vinyl Deals >  Restposten >  Angebote > 

  Angebote zu Amazon.de